Portal  Bauberichte  Newsletter  Bildschirmschoner
english 

 17:20:05

Über diese Kategorie:

In der Bauberichte-Rubrik stellen wir Ihnen die Entstehung des Königreiches von Madunia vor. Viele Bilder mit Kommentaren und manchmal sogar Videos zeigen Ihnen den zeitlichen Bau-Fortschritt unserer Modellbauwelt - erzählen aber manchmal auch eine kleine Geschichte.

Wir freuen uns gerne auf Ihre Kommentare und Anregungen zu unseren Bauberichten in unserem Forum in der Bauberichts-Rubrik. Und natürlich können Sie dort auch mit anderen Besuchern über die Bauberichte diskutieren.

Viel Spaß !



Baubericht Nummer 20

Sonntag, 02.10.2005 Großes Besäufnis und kaum weitergekommen

Bilder 1 bis 2:
   

Nachdem der Baumeister die Burgschänke feierlich zum "100-Lampenfest" eröffnete und dem darauf folgenden Desaster (es gab nur Wasser, wir berichteten) - rollten nun die ersten Getränke, madunischen Biere, Weine von den Südhängen sowie die dazu gehörigen Krüge und Gläser (diese fehlten wohl auch noch) diese Woche an. Die Bauarbeiter liessen sofort alles stehen und fallen und hilfen beim aus- bzw. einladen...

Bild 3:
 

... sowie abends beim trinken. Es gab ein drei Tage andauerndes riesen Techtle-mächtle und niemand war daraufhin in der Woche noch in der Lage zu arbeiten....

Dies paßte dem königliche Baumeister nun gar nicht - es ging quasi nicht so richtig vorwärts. Er liess deshalb die Burgschänke erstmal von einer rund-um-die-Uhr-Wache absichern und beschloß gestern, daß die Burgschänke zukünftig nur noch einmal die Woche für drei Stunden aufmachen darf.

Bild 4:
 

Die Arbeiter nicht unpfiffig - schmissen zusammen und schicken ein paar Mädels um die Burgwachen abzulenken. Diese ließen sich aber Gerüchten zu folge nicht verführen :-(

Bilder 5 bis 11:
     
     
 

So wurde dann doch noch etwas für wenige Stunden getan und eine Treppe entstand aus Steinresten welche den Wehrgang mit der oberen Auffahrt verbinden soll. Allerdings wohl aufgrund des abklingenden Alkohols im Blute der Steinbeisser ein wenig krum und schief geworden - immerhin waren die jedoch die ersten die überhaupt wieder halbwegs einsatzfähig waren...



- zurück - Kontakt