Portal  Bauberichte  Newsletter  Bildschirmschoner
english 

 17:48:29

Über diese Kategorie:

In der Bauberichte-Rubrik stellen wir Ihnen die Entstehung des Königreiches von Madunia vor. Viele Bilder mit Kommentaren und manchmal sogar Videos zeigen Ihnen den zeitlichen Bau-Fortschritt unserer Modellbauwelt - erzählen aber manchmal auch eine kleine Geschichte.

Wir freuen uns gerne auf Ihre Kommentare und Anregungen zu unseren Bauberichten in unserem Forum in der Bauberichts-Rubrik. Und natürlich können Sie dort auch mit anderen Besuchern über die Bauberichte diskutieren.

Viel Spaß !



Baubericht Nummer 68

Montag, 12.11.2007 Bau eines Gartenstücks

Bilder 1 bis 2:
   

Für die beiden geplanten Gartenstücke des Burggartens wurden von den Gärtnern zunächst zwei symetrische dreieckige Pflanzgrundstücke vermessen und zurechtgeschnitten.

Bilder 3 bis 6:
     
 

Aus Balsaholz wurden 3 mm dicke Holzstreifen für die Buchsbaumhecken geschnitten.

Bilder 7 bis 9:
     


In zwei bis drei Arbeitsschritten wurde auf grünem Holzleim die Beflockung gestreut.

Bilder 10 bis 11:
   

Zurück zum eigentlichen Gartenstück: Für die Begrasung wurde der Untergrund mit braunen Holzleim bestrichen. In der Mitte wurde ein kreisrundes Stück ausgelassen und statt dessen ein Eisennagel eingeschlagen. Der Eisennagel fixiert das Gartenstück nicht nur, sondern hat einen weiteren Sinn, der im nächsten Schritt deutlich wird.

Bilder 12 bis 14:
     


In ein Begrasungsgerät wurden kurze dunkelgrüne Grasfasern gefüllt. Der im vorherigen Schritt angebrachte Nagel wird mit dem elektrostatischen Begrasungsgerät verbunden. Zwischen dem Begrasungsgerät und der nassen leitenden Leimfläche bildet sich durch 10.000 Volt ein elektrostatisches Feld. Durch Schütteln fallen die Grasfasern durch ein feines Sieb und werden durch das elektrostatische Feld senkrecht in den braunen Leim geschossen. So bildet sich eine kleine Wiese mit senkrecht stehenden Grashalmen.

Bilder 15 bis 17:
     


Anschließend wurden die vorbereiteten Buchsbaumhecken von den Gärtnern gepflanzt. Zum trocknen wurden diese mit mehreren madunischen Tonnen Material beschwert und angedrückt - wenn das mal keine Wurzeln gibt ;)

Bilder 18 bis 20:
     


Nun wurde in der Mitte der runde Buchsbaumkreis aus dem vorherigen Baubericht 66 eingesetzt und die Kreismitte mit zweierlei-farbiger Erde gefüllt. Hier sollen später mal noch ein paar Blumen gepflanzt werden...

Bilder 21 bis 24:
     
 

An die Stelle wo das Gartenstück eingesetzt wird, werden die Ränder auf dem Untergrund und dem Gartenstück noch mit brauner Erdfarbe vorbereitet. Dies dient dazu, damit von dem dünnen Balsaholz-Untergrund nichts durchschimmert und wir das Gartenstück so einfach ohne weitere Befestigung im Garten ablegen (und ggf. später mal auswechseln) können.



- zurück - Kontakt